Alles reine Wahlkampftaktik? – Brüderle und der Rückzug vom Auszug


Nun wirft ja so mancher Kritiker der Bundesregierung vor, das Moratorium zur Laufzeitverlängerung nur aus wahltaktischen Gründen in den Ring geworfen zu haben.
Und der liebe Herr Brüderle hat gerade dies offenbar auch gegenüber Delegierten des BDI an jenem Tag gestanden, als unsere Bundeskanzlerin eben jene Lösung mit betroffener Mimik der breiten Pressemeute vermittelte.
Alles nur Wahltaktik, angesichts der bevorstehenden Wahlen entscheide man eben manchmal nicht rational.

Aber heute geht nun die politische Lachnummer in die nächste Runde. Nach dem Ausstieg vom Ausstieg vom Ausstieg (makaber, makaber) kommt nun der Rückzug vom Auszug… Alter Schwede, erst denken, dann reden…

Aber dem ganzen noch nicht genug, hier noch die Rede von unserem Bundeswirtschaftsminister heute im Bundestag (kleiner Tipp, Lautstärke hoch drehen und auf die Artikulation achten…):

Achtet man genau auf den Wortlaut und die Aussprache stellen sich doch gleich mehrere Fragen:

  • Ist der sternhagelvoll?
  • Kann man die Arbeit als Wirtschaftsminister nur mit entsprechendem Alkoholpegel ertragen?
  • Oder treibt einen die Arbeit der Fraktion und Regierung zwangsläufig in den übermäßigen Alkoholkonsum?

Klar ist in jedem Fall, das ganze ist die Steigerung des Absurden, die Pointe des Politikwitzes…

Einfach nur köstlich.

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.