Mondphasen und Wohnungen


Mondphasen und Wohnungen auf mond-blog.de

Der Widder ist impulsiv und sagt seine Meinung. Der Zwilling ist von Natur aus unruhig und ungeduldig und der Löwe liebt es, sich mit Statussymbolen zu umgeben. Er ist der geborene Anführer und ein wenig selbstverliebt. Die Astrologie ordnet den Menschen, basierend auf Ihr Geburtsdatum, ein Tier zu. Die Sterne entscheiden also darüber, welche Charakterzüge wir ausprägen. Die teilweise hunderte von Lichtjahren entfernten Sterne und ihre Wirkung auf unser Leben sei einmal dahingestellt. Ein Himmelkörper, der wesentlich näher seine Kreise zieht wirkt allerdings tatsächlich auf die Erde. Der Mond, Namensgeber meines Blogs, hat wissenschaftlich belegte Auswirkungen auf uns und unseren Planeten. Die Wirkung der Mondphasen und ihre Bedeutung für unsere Vorhaben sind teilweise umstritten.

Astrologie

Wer sich mit den Sternzeichen beschäftigt, der wird wohl auf Menschen treffen, die dem, was ihrem Sternzeichen nachgesagt wird, völlig entsprechen. Andere werden mit den klassischen Eigenschaften allerdings nichts zu tun haben. Es erscheint relativ unwahrscheinlich, dass der Sternenhimmel bei unserer Geburt konkrete und vor allem messbare Auswirkungen auf unser Leben haben kann. Trotzdem erfreuen sich Horoskope und die Astrologie insgesamt großer Beliebtheit. Die Wissenschaft ist sich hier einig. Das menschliche Gehirn sucht in allem einen Zusammenhang und sieht Ursachen und Wirkungen auch dort, wo es keine gibt. Derselbe Drang die Geschehnisse rund um uns zu ordnen und zu erklären führt auch zu dem Glauben, dass Mondphasen unser Leben beeinträchtigen. Zwischen den Mondphasen und der Astrologie gibt es aber einen großen Unterschied.

Gezeiten

Wie jeder von uns weiß, verdanken wir dem Mond die Gezeiten. Die Erkärung dafür ist einfach. Durch seine Gravitation hebt der Mond das Meer an der Stelle über der er gerade steht. Ein Wellenberg entsteht genau unter dem Mond. Auf der Gegenüberliegenden Seite der Erde entsteht ein zweiter Wellenberg. Die Erde dreht sich innerhalb von 24 Stunden einmal um ihre eigene Achse. Damit gibt es alle 12 Stunden einen Wellenberg, der an einem Punkt auf der Erde vorbeikommt. Tatsächlich sind es 12 Stunden und 25 Minuten, weil auch der Mond seine Bahn um die Erde zieht. Aber das Prinzip ist klar. Die Wirkung des Mondes auf die Meere ist unbestritten. Darüber hinaus werden dem Mond aber noch zahlreiche andere Kräfte zugeschrieben.

Mondphasen und Wohnungen auf mond-blog.de
Nach dem Neumond nimmt der Mond zu um nach etwa 2 Wochen zum Vollmond zu werden

Mondphasen

Die sogenannte Lunation, der Umlauf des Mondes um die Erde dauert etwa 29,5 Tage. Steht der Mond direkt vor der Sonne, dann haben wir Neumond. Danach nimmt der Mond bis zum Vollmond zu und wieder ab, bis zum Neumond. Die 4 Mondphasen, also der Voll- und der Neumond, sowie abnehmender und zunehmender Mond, sollen verschiedene Vorhaben begünstigen. So ist etwa der Vollmond der beste Zeitpunkt um etwas längerfristiges zu beginnen. Der Neumond ist ideal um etwas Neues zu beginnen. Dieser Zeitpunkt ist ideal für einen Umzug. Wer also beispielsweise einen Umzug von, oder nach Berlin Mitte plant, sollte also die Mondphasen beachten und versuchen genau bei Neumond einzuziehen. Dass ein Umzugsunternehmen Mitte aber rund um den Neumond nicht völlig ausgebucht ist und dann wieder 28,5 Tage nichts zu tun hat, zeigt aber, dass nicht jeder sich an die Mondphasen hält.

Umzugsplanung mit dem Mond

Ein Umzug muss wohl überlegt und geplant werden. Profis können aber bestätigen, dass es wohl keine Häufung von Umzügen zu Neumond gibt. Meist zieht man in der zweiten Monatshälfte um, um die alte Wohnung pünktlich zum ersten zurückzugeben. Aber dass wir uns nicht daran halten, unsere Fixpunkte im Leben auf die Mondphasen abzustimmen, heißt noch lange nicht, dass sie keine Rolle für uns spielen. Bei wissenschaftlicher Betrachtung zeigt sich kein eindeutiges Bild. So haben Ärzte den Verlauf von Operationen und die Heilung mit den jeweiligen Mondphasen verglichen und keinen Unterschied festgestellt. Der Vollmond soll die Narbenbildung begünstigen und die Heilung ingesamt verlangsamen. Das lässt sich wissenschaftlich nicht belegen.

Mondphasen und Wohnungen auf mond-blog.de
Der Vollmond ist ein faszinierender Anblick

Mondholz

In der Forstwirtschaft spielen die Mondphasen schon lange eine wichtige Rolle. Sogenanntes Mondholz wird im Dezember in den ersten Tagen nach dem Neumond geschlagen. Man sagt ihm nach, dass es stabiler und massiver ist, weniger arbeitet und schlecht brennt. Hier gibt es teilweise Bestätigung der Wissenschaft. Der Wassergehalt des Holz ist, wenn es bei Neumond geschlagen wird, geringer. Es scheint also ein Hinweis darauf zu sein, dass der Mond das Wasser beeinflusst und nicht das Holz selbst. Die Gravitation des Mondes wirkt auf jeden Fall nicht nur auf die Meere, sondern beispielsweise auch auf uns. Allerdings verändert sich unser Gewicht lediglich um 0,02 Gramm, wenn wir direkt unter dem Mond stehen. Es muss also eine andere Wirkung im Spiel sein.

Wasser und Aberglaube

Dass Wasser etwas ganz besonderes ist, ist vielen Menschen nicht bewußt. Ohne Wasser gibt es kein Leben, wie wir es kennen. Dabei hat das Element überraschende Eigenschaften. Kühlt man eine Substanz ab, dann verringert sie ihre Dichte. Nicht so das Wasser. Das verhält sich genau umgekehrt und dehnt sich aus. So sorgt das Wasser dafür, dass Gewässer fast niemals bis zum Boden durchfrieren. Die Eisschicht schwimmt an der Oberfläche. Darunter bleibt es flüssig. Verschiedene Forscher haben sich mit dem Gedächtnis des Wassers auseinandergesetzt. Wasserkristalle, Granderwasser, die Forschungen von Victor Schauberger, oder der Japaner Masaru Emoto sind nur einige, die sich mit den besonderen Eigenschaften auseinandergesetzt haben. Ob tatsächlich etwas dran ist an den besonderen Eigenschaften des Wassers und den verborgenen Fähigkeiten, ist schwer zu beurteilen. Ob der Mond das Wasser im Holz beeinflusst und vielleicht auch die 70% unseres Körpers, die aus Wasser bestehen, in seinen Bann zieht, kann man zumindest nicht ausschließen.

Umzug bei Neumond

Wie in vielen anderen Fragen gibt es aktuell eine Pattstellung. Zahlreiche Menschen bestätigen die Wirkung und die klaren Anzeichen dafür, dass die Mondphasen uns beeinflussen. Die Wissenschaft findet wenig belastbare Fakten und keine Beweise dafür. Allerdings kann sie auch das Gegenteil nicht beweisen. Allerdings bedeutet das eine sehr gute Nachricht. Wenn man sein Leben, oder den Umzug nach dem Mondphasen plant, hat das keine negativen Folgen. Es ist uns aktuell also freigestellt, uns daran zu orientieren, oder nicht. Wer aber an die Wirkung des Mondes glaubt, dem kann man nur raten, sich auch daran zu orientieren. Geht man davon aus, dass der Mond den Umzug, oder ein anderes Vorhaben begünstigt, dann sorgt das für ein positives Denken. Dabei ist die Macht der Gedanken, anders als die Macht des Mondes, bereits wissenschaftlich belegt. Nocebo und Placebo-Effekte beeinflussen uns direkt und können einen Umzug bei Neumond erfolgreicher und reibungsloser machen, als bei Vollmond!

Ich glaube auch, dass die Mondphasen uns Menschen beeinflussen.
Mein Mann wird zum Beispiel bei Vollmond immer zum Werwolf *lach*
Nein Spaß bei Seite, super Beitrag und sehr interessant.

LG Marie

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.