Schluss mit dem Herzschmerz


Schluss mit dem Herzschmerz auf mond-blog.de

Scheiden tut weh. Und gehört doch zum Leben dazu. Fast 40 Prozent aller Ehen in Deutschland enden vor dem Richter. Auch nicht amtlich besiegelte Partnerschaften scheitern häufig nach kürzerer oder längerer Dauer.

Individuelle Unterschiede

Wie stark es die Beteiligten trifft, hängt von der jweiligen Persönlichkeit ab, aber unbeschadet geht kaum jemand aus einer kaputten Beziehung hervor. Es gibt verschiedene Mittel und Wege, die helfen können, über den oder die Ex hinwegzukommen.

Dazu gehört vor allem, sich die alte Liebe nicht im Nachhinein schöner zu denken als sie war. War er wirklich der Ritter ohne Fehl und Tadel und sie die Liebesgöttin schlechthin? Je mehr die andere Person verherrlicht wird, desto schwieriger fällt der emotionale Abschied.

Schluss mit dem Herzschmerz auf mond-blog.de

Erinnnerungen

Genauso hart ist es, Abstand zu gewinnen, wenn jedes zweite Foto auf dem Handy ein Bild der oder des Verflossenen ist und überall in der Wohnung Geschenke aus den gemeinsamen Tagen zu finden sind. Diese Sachen gehören ins Archiv, beziehungsweise in den Keller oder Dachboden. Hauptsache, sie sind fürs erste aus den Augen.

Akzeptieren, dass eine Trennung wehtut, gehört ebenfalls zum Heilunsgprozess. Eine kurze Trauerphase, in der die Tränen nach Herzenslust fließen, kann gut tun, solange sie nicht zum Dauerzustand wird.

Inzwischen gibt es sogar eine englisch-sprachige App mit dem bedeutungsreichen Namen „Mend“ (Heilen), die Schritt für Schritt durch den Trauerprozess führt.

Soziales Netzwerk

Wichtig sind auch zwischenmenschliche Kontakte. Diese bieten nicht nur Trost und seelische Unterstützung, sondern auch Abwechslung. Reden, Kino, gemeinsam Abende mit Brett-, Gesellschafts- oder Kartenspielen verbringen – das alles kann helfen.

Beschäftigt halten ist wichtig, ganz gleich ob es im Kreis von Freunden, im Freiwilligendienst im Alters- oder Tierheim ist, oder nur der Kleiderschrank rigoros ausgemistet wird.

Sich selbst in den Mittelpunkt rücken

Wer sich auch emotional von der alten Beziehung lösen will, sollte sich mit dem Gedanken an eine neue Nummer Eins anfreunden – sich selbst. Hand aufs Herz, wer hat nicht auf Ausflüge, Hobbies und Interessen verzichtet, die dem anderen nicht gefallen haben? Jetzt ist die Zeit, sich selbst wiederzuentdecken, alte Interessen aufzunehmen und neue Dinge auszuprobieren, selbst wenn es nur eine andere Tapete oder ein neues Restaurant ist.

Das kann durchaus auch mit einem neuen Date sein. Flirten, sich attraktiv fühlen und andere Gesellschaft genießen ist fast immer eine gute Idee, solange man sich darüber im Klaren ist, dass es sich meist nur um eine angenehme Abwechslung handelt und nicht ein Herzschmerz durch den nächsten ersetzt wird.

Schluss mit dem Herzschmerz auf mond-blog.de

Ehrlich sein

Erleichtert wird das auch durch schonungslose Ehrlichkeit. Glück gab es doch auch vor ihm oder ihr, und keine Beziehung ist perfekt. Eine Liste mit all den größeren und kleineren Sachen, die genervt haben, ist nicht nur im ersten Augenblick nützlich, sondern kann in niedergeschlagenen Momenten immer wieder hervorgeholt und gelesen werden. Wer trauert schon dauerhaft jemandem hinterher, der seine Socken überall verstreut, eine halbe Stunde das Badezimmer blockiert oder sich weigert, die Verwandschaft mit zu besuchen?

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.