Zeit für einen Neuanfang


Zeit für einen Neuanfang auf mond-blog.de

Das einzig konstante in unserem Leben ist die Veränderung. Stillstand ist Rückschritt. In Sprüchen, wie diesen, steckt eine tiefe Weisheit. Wer seine an seiner Position verhaart und sich nicht bewegt, der wird nicht weiterkommen. Das liegt nicht in unserer Natur. Wir vergleichen uns mit anderen, bemühen uns um Anerkennung und streben nach Geld, Macht und Ruhm. Gleichzeitig haben wir Angst vor Veränderungen. Rituale sind wichtig für uns und ein fester Tagesablauf und eine gewohnte Umgebung geben uns Halt und Sicherheit. Jede Veränderung bedeutet auch ein Risiko. Das Risiko sich zu verschlechtern und etwas gutes und funktionierendes gegen etwas schlechteres und nicht passendes einzutauschen. Allerdings ist es nun einmal immer wieder nötig, sich zu verändern. Vielleicht ist genau jetzt die Zeit für einen Neuanfang?

Jetzt!

Allein der Gedanke über einen Neuanfang sagt schon viel aus. Ist man zufrieden, sieht Persepektiven und ist sich sicher, das richtige zu tun, dann kommt man nicht auf die Idee, einen Neuanfang zu wagen. Wer sich die Frage stellt, ob es Zeit für einen Neuanfang ist, den drückt der Schuh. Sei es die Beziehung, der Job, die Wohnsituation, oder der Kontinent. Es passt einfach nicht. Der erste Schritt auf dem Weg in einen Neustart ist diese Erkenntnis. Ja, ich möchte etwas verändern. Sobald das klar ist, gibt es keine Grund mehr zu warten. Das heißt aber nicht, den Job an den Nagel zu hängen und den Mietvertrag zu kündigen. Zumindest nicht als ersten Schritt. Jetzt die Veränderung zu starten bedeutet vielmehr, sofort einen konkreten Plan zu machen und ihn Schritt für Schritt umzusetzen. Worauf also warten?

Zeit für einen Neuanfang auf mond-blog.de
Niemand muss in einer Situation bleiben, in der er unglücklich ist. Es gibt immer eine Alternative

Komfortzone

Der Name ist Programm. Die Komfortzone ist der Bereich, in dem wir uns wohl fühlen. Paradoxerweise fühlen wir uns dort sogar dann wohl, wenn wir uns garnicht wohl fühlen. Ein Job, der uns Tag für Tag Bauchschmerzen bereitet, wenn wir ins Büro fahren, eine Partnerschaft, in der wir dem Partner lieber aus dem Weg gehen, oder eine unbefriedigende Wohnsituation ertragen wir oft lieber, als einen Schritt in Richtung Neuanfang zu machen. Dabei ist es so einfach, das Umzugsunternehmen zu bestellen, Bewerbungen zu schreiben, oder einen Schlussstrich unter eine Beziehung zu ziehen. Was ist es also, das uns davon abhält? Der Schritt aus der gewohnten Umgebung und dem gewohnten Leben ist ein Schritt ins Ungewisse. Ein Bereich, den wir nicht kennen und der potentiell gefährlich ist. Die Natur hat vorgesehen, dass wir in so einer Situation besonders vorsichtig sind. Allerdings lauern heute keine Säbelzahntiger und Höhlenbären mehr im Dunkeln.

Wer wagt gewinnt

Auch dieser Spruch trägt viel Wahrheit in sich. Gewinnen kann nur der, der riskiert. Passives Warten auf Veränderung kann in Ausnahmefällen funktionieren. In den meisten Fällen wartet man allerdings ein Leben lang. Unsere Zeit ist wertvoll. Die wertvollste aller Ressourcen. Auch wenn Albert Einstein mit seiner speziellen Relativitätstheorie gezeigt hat, dass Zeit relativ, so ist unsere Zeit in jedem Fall endlich. Die Chancen auf ein langes Leben steigen von Jahr zu Jahr und wir können uns schon heute auf unseren 75. und viele folgende Geburtstage freuen. Trotzdem verinnen jeden Augenblick Chancen. Chancen, die wir ungenützt verstreichen lassen um in unserer Komfortzone auf bessere Zeiten zu warten.

Zeit für einen Neuanfang auf mond-blog.de
Jetzt, oder nie? Jetzt!

Neuanfang

Angst hat keine wirkliche Funktion. Sie bringt uns nicht weiter. Es macht durchaus Sinn, Dinge nicht auf die leichte Schulter zu nehmen und den Situationen mit angemessener Aufmerksamkeit und dem nötigen Respekt zu begegnen. Sich zu fürchten bringt dabei aber nichts. Besser man begegnet einer Gefahr gut vorbereitet und entschlossen, als vor Angst zitternd. Genauso ist es auch bei einem Neuanfang. Angst zu haben ist falsch. Ja, man kann im nächsten Job genauso, oder noch unzufriedener sein. Auch die nächste Wohnung kann unerwartete Nachteile mit sich bringen. Vielleicht findet man nie wieder einen Partner, der so gut passt, wie der aktuelle. Angst vor der Veränderung ist aber trotzdem nicht angebracht.

Keine Angst

Jede Veränderung kann drei mögliche Folgen haben. Es kann zu einer Verbesserung der Situation führen. Es kann genauso bleiben, wie es ist, oder es kann sich verschlimmern, bzw. verschlechtern. Das bedeutet, dass man eine doppelt so hohe Chance hat, dass es nicht schlechter wird, wenn man etwas verändert. Diese Quote kann man auch noch verbessern. Einerseits kann man sich den Schritt in den Neuanfang gut überlegen, sorgfältig vorbereiten und gewissenhaft planen, andererseits kann man die Veränderung einfach wiederholen. Passt die neue Wohnung nicht, dann kann man ganz einfach wieder umziehen. Ist der neue Job nicht ideal, dann sucht man einfach einen neuen. Klar ist das nur Theorie und natürlich gibt es Rahmenbedingungen, die es erschweren. Aber auch wenn der Wohnungsmarkt schlecht ist, ist eine Sache ganz klar: Sucht man nicht nach einer neuen Wohnung wird man auf keinen Fall eine finden.

Zeit für einen Neuanfang

Ja, es ist Zeit für einen Neuanfang. Vielleicht wird es nicht leicht und vielleicht wird es dadurch nicht sofort besser, aber der Versuch ist es auf jeden Fall wert. Der erste Schritt ist klein und kann ohne jede Vorbereitung sofort erfolgen. Es ist die Erkenntnis, dass es tatsächlich Zeit für einen Neuanfang ist. Worauf also warten?

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.